Blog

Whitehaven Beach

Unsere beliebtesten Australien-Reiseziele für Familien

  |   Australien, Fernreisen, Große Ferien, Mit den ganz Kleinen   |   No comment

Traumland Australien – In unseren mehr als 12 Jahren im Land haben wir so einiges in Australien gesehen. Da gibt es die großen Metropolen wie Sydney und Melbourne, tropische Traumstrände in Queensland, einsame Inseln im Great Barrier Reef, und auch die Wüste im Landesinneren. Nicht immer ist alles gleich gut geeignet für kleine Kinder. Aber es gibt einige Reiseziele, die besonders bei Familien sehr beliebt sind.

Wenn ihr wissen wollt, wo ihr anfangen sollt, euren nächsten Urlaub in Australien zu planen, schaut doch einmal hier:

Uluru

Uluru (Ayers Rock)

Geht es noch australischer? Wohl kaum! Uluru ist schon eine Reise wert… es ist zwar mitten im Nichts, aber dafür erlebt man eine ganze Reihe von magischen Augenblicken und sammelt Erinnerungen, die einem so schnell keiner mehr nehmen kann.

Und für Kinder ist auch eine ganze Menge dabei: Wanderungen durch die Wüste, goldene Abende auf einsamen Rastplätzen, die Traumzeitgeschichte der Aborigines, die Gerüche und Geräusche des Outbacks.

Unser Tipp: Am besten Uluru im Winter besuchen. Zum einen ist es dann nicht so heiß, und zum anderen gibt es weniger Busch-Fliegen, die einem auf die Nerven gehen können. Am besten „erreist“ man sich das Rote Zentrum mit einem Wohnwagen. Startpunkt kann zum Beispiel Alice Springs sein.

Melbourne

Kosmopolitisches Melbourne wird nicht ohne Grund immer und immer wieder zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Wer hier lebt, liebt das europäische Metropolenflair, die lebhafte Restaurantszene, und die vielen familienfreundlichen Attraktionen im Umland.

Ob eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn, Ziplining durch die Baumwipfel, oder eine Gondelfahrt über die Wälder der Mornington Peninsula, für Action ist auf jeden Fall gesorgt. In Melbourne selbst finden sich zahlreiche spannende Familienattraktionen wie z.B. ACMI, die Queen Victoria Markets oder das Old Melbourne Gaol.

Unser Tipp: Wer seinen Melbourne-Aufenthalt mit einem Besuch der Great Ocean Road verknüpfen will, sollte sich am besten einen Mietwagen nehmen. Am Ende der Strecke wartet der kleine Ort Warrnambool, wo es einen tollen kostenlosen Abenteuerspielplatz und den Themenpark Flagstaff Hill gibt, wo man sehr anschaulich mehr über die Geschichte der Region erfährt.

Sydney

Australiens größte Stadt ist für Familien einfach phänomenal. Da sind natürlich zum einen die weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie das Opernhaus und die Harbour Bridge. Zum anderen gibt es aber auch viele tolle kinderfreundliche Attraktionen wie Wild Life World, Taronga Zoo, Sea Life, Madame Tussaud’s, und vieles mehr.

Sydneysider lieben das relaxte Leben unter freiem Himmel, und so gibt es unendliche viele schöne Strände (viele davon selbst für die Kleinsten geeignet), super ausgestattete Spielplätze und Parks mit kostenlosen Grillmöglichkeiten im Freien.

Unser Tipp: Wer wenig Zeit hat, sollte die Attraktionen in Darling Harbour voll ausnutzen und zum Beispiel den Zoo und das Aquarium hier besuchen – es gibt Kombitickets, mit denen man etwas sparen kann. Der Küstenwanderweg von Bondi bis Coogee ist zwar leicht anstrengend für sehr kurze Beine, kann aber immer wieder für einen Sprung ins Meer, ein Eis vom Kiosk oder eine Spielrunde am Spielplatz unterbrochen werden.

Gold Coast

Wenn australische Familien in Urlaub fliegen, aber nicht das Land verlassen wollen, zieht es sie für gewöhnlich an die Gold Coast. Warum? Zum einen ist das Klima ideal – warm, aber nicht zu tropisch-heiß – zum anderen gibt es hier tolle Bade- und Surfstrände und eine ganze Reihe von aufregenden Freizeitparks wie Dreamworld, Wet’n’Wild und Warner Bros. Movie World.

Die Gold Coast ist natürlich mehr als nur Main Beach und Surfers Paradise. Wer sich einen Mietwagen leistet, kann auch mal eine Pause vom Besuch der Freizeitparks einlegen und das unberührte Hinterland besichtigen.

Unser Tipp: Die Gold Coast ist das ganze Jahr hindurch eine tolle Reisedestination. Am besten fährt man allerdings, wenn die Australier keine Ferien haben, so kann man Preisaufschläge und lange Schlangen vermeiden.

Cairns

Das kleine Örtchen Cairns im tropischen Nord-Queensland ist beliebt bei Jung und Alt. Backpacker werden hier genauso glücklich wie Familien mit Kindern und ältere Ehepaare, die alleine reisen. Das liegt zum einen am Klima: hier herrscht Regen- und Trockenzeit mit gleichbleibenden Temperaturen um die 30 Grad. Zum anderen gibt es aber auch Angebote für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack.

Für Familien sind natürlich Ausflüge zum Great Barrier Reef interessant. Man kann das Riff z.B. mit einer Glasbodenboottour oder einer Schnorcheltour erkunden. Aber man kann auch den Regenwald erforschen oder mehr über die Aborigines erfahren. Wer nicht selbst fahren möchte, kann sich bequem einer Tour anschließen.

Zwar ist das Schwimmen in Cairns selbst so gut wie unmöglich (starke Ebbe und die berüchtigten Stinger-Quallen), aber es gibt direkt am Hafen einen riesiges kostenloses Freibad, wo Einheimische und Touristen gern die Zeit verbringen.

Unser Tipp: Wer ein bisschen mehr Luxus sucht und nicht in einem Businesshotel wie dem Hilton unterkommen will, sollte sich ein Resort oder einen Apartmentkomplex an den nördlichen Stränden aussuchen. Unser Lieblingsort ist Palm Cove, wo wir immer wieder im Pullman Palm Cove Sea Temple Resort and Spa untergekommen sind. (Disclaimer: Wenn ihr auf diesen Link klickt, dann kommt ihr auf die Webseite von Booking.com. Sollte ihr euch dazu entscheiden, hier zu buchen, dann erhalten wir eine kleine Gewinnbeteiligung, ohne dass der Preis für euch teurer wird. Dies kommt unserem Blog zugute! Wir haben schon oft mit Booking.com gebucht und immer tolle Erfahrungen gemacht, deswegen empfehlen wir es gerne weiter.)

Silke in Whitehaven

Hamilton Island

Diese kleine Privatinsel mitten im Great Barrier Reef hat es uns echt angetan. Zum einen kann man sie direkt von Sydney aus anfliegen, zum anderen gibt es hier so gut wie keinen motorisierten Verkehr! Herumkommen kann man per Shuttlebus, zu Fuß oder mit dem Golfbuggy. Der Inselstrand ist so gut wie quallenfrei, was natürlich toll ist für Kinder.

Da fast alle Hotels und Restaurants dem gleichen Besitzer gehören, kann man alle Ausgaben mit der Zimmerrechnung verbuchen, was für einen bargeldfreien Urlaub sorgt. Für Kinder ist natürlich auch gesorgt: es gibt einen Kidsclub, Babysitting, und tolle Pools. Whitsunday Apartments sind die perfekte Wahl für Familien – mit eigenem Pool und tollem Ausblick. Dank der Küche im Apartment und der Nähe zu den Geschäften kann man auch mal bequem selbst kochen. (Disclaimer: Wieder ein Affiliate-Link!)

Unser Tipp: Neben all den üblichen Attraktionen, die das Great Barrier Reef zu bieten hat, möchten wir euch ganz besonders Whitehaven Beach ans Herz legen. Diesen kann man mit einem Boot, Wasserflugzeug oder Hubschrauber besuchen. Das Bild dazu sieht er ja ganz oben – ein unvergessliches Erlebnis!

Canberra

Die australische Hauptstadt wird immer wieder übersehen, selbst von Australiern. Dabei ist sie besser als ihr Ruf und hat sich in den letzten Jahren ganz schön gemausert. Früher war Canberra ein richtiges Provinznest, wo die Bürgersteige um 18 Uhr hochgeklappt wurden. Aber heutzutage gibt es hier einige vorzügliche Restaurants, Bars und Cafés, die sich nicht vor denen in Sydney oder Melbourne verstecken brauchen.

Canberra ist toll für Besucher dank des gut ausgebauten Straßennetzes. Eine Planstadt mit überdimensionierten und übersichtlichen Kreisverkehren und clever ausgedachten Sichtachsen, die für sich allein schon einen Besuch lohnen. Ein Besuch des Parlamentsgebäudes ist natürlich ein Muss, und wer das nötige Kleingeld hat, sollte eine Ballonfahrt am frühen Morgen überlegen.

Unser Tipp: Canberra hat einige der besten Museen im Lande. Auf jeden Fall solltet ihr die Kinder ins Questacon schleppen, und auch das National Museum ist eine tolle Einrichtung. Wir fanden auch das Miniaturmuseum Cockington Green Gardens sehenswert.

AUTHOR - miniglobetrotter

Hallo! Wir sind die Mini Globetrotter - eine 4-köpfige Familie, die es sich in Andalusien bequem gemacht hat.Wir glauben ganz fest daran, dass Reisen mit Kindern nicht nur machbar, sondern wichtig ist. Von unserer Basis in Málaga aus erkunden wir die Welt – von Australien über den Südpazifik bis nach Europa.Lasst euch inspirieren und plant euren nächsten Familienurlaub mit uns!

No Comments

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter!


Tipps, Tricks und Geschichten zu Familienreisen nah und fern. Gewürzt mit tollen Bildern und gespickt mit vielen eigenen Erfahrungsberichten.

Lass dir die neuesten Artikel wöchentlich per E-Mail zuschicken. Wir versprechen, das bleibt unter uns ;)


Impressum/Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen