Blog

Holzbalkone und Holzaufstiege

Mykonos: 46 Reisebilder zum Träumen

  |   Europa mit Kindern, Griechenland, Kreuzfahrten, Nur zu Zweit   |   No comment

Normalerweise, wenn wir Artikel für den Reiseblog schreiben, beginnen wir den Prozess zuerst einmal mit dem Durchsieben von Bildern. Das hat zwei Gründe.

Zum einen helfen Fotos ungemein dabei, uns wieder in die Szenerie zu versetzen mit all ihren visuellen Reizen, Gerüchen und Emotionen. Zum anderen können Fotos auch helfen, sich wieder an die kleinen Details zu erinnern, die einen Ort erst zu dem werden lassen, was er ist.

Im Prinzip ist dieser erste Teil der Vorbereitung zum Schreiben eines Artikels wie noch einmal in den Urlaub zu fahren. Herrlich!

Auch bei Mykonos sind wir so vorgegangen. Wir machen immer eine pervers hohe Anzahl von Fotos, wenn wir auf Reisen sind. Daher gehört dazu auch, die Bilder auf die absolut besten der Reihe zu reduzieren. Wir wollen euch nämlich nur die Superstars der Fotos zeigen, und nicht jedes noch so pisselige Bild.

Diesmal jedoch standen wir vor einem unerwarteten Problem.

Mykonos, farbenfrohe Insel der Winde

Wie ganz schnell deutlich wurde, ist Mykonos nämlich eine unglaublich schöne Insel. So bezaubernd hübsch, praktisch wie ein Supermodel unter den griechischen Inseln.

Die Farben an einem strahlend schönen Sommertag sind so leuchtend hell, so voller Kraft und Leben, da muss man noch nicht einmal mehr die Bilder nachbearbeiten. Mykonos-Stadt ist so attraktiv mit ihren weiß gekalkten Häuserwänden, den engen und verwinkelten Gassen, und den schrillen Farben der Bougainvilleen – da weiß man gar nicht, in welche Richtung man zuerst knipsen soll.

Alles auf Mykonos erscheint wie auf Steroide und so atemberaubend schön, dass einem schier das Herz zu zerspringen vermag.

Wir waren nur für einen Tag auf Mykonos, als Teil einer Kreuzfahrt. Aber es war nicht schwer zu erkennen, warum sich die Leute in diese Insel verliebt haben.

Kein Wunder auch, dass der europäische Jetset hier Wurzeln geschlagen hat. Mykonos ist ein teures Pflaster. Die Jachten im Hafen, die Boutiquen und Kunstgalerien, die sich dezent ins Straßenbild einfügen, sprechen Bände. Die Straßen hier sind so sauber, dass man fast von essen möchte, frei von Autos und am Morgen superleise.

Eine Insel wie auf Steroide

Während wir uns also in den frühen Morgenstunden aufmachen, die Altstadt von Mykonos zu erkunden, folgen wir zuerst der Küste bis wir die engen Gassen von Chania erreichen. Die Straßen hier sind so eng, dass der Lieferverkehr mit extra schmalen Fahrzeugen daherkommt. Manchmal sogar noch enger, weil das Obergeschoss vieler Häuser nur über eine hölzerne Außentreppe zu erreichen ist.

Üppige Trauben von Bougainvillea fließen prachtvoll von den Holzbalkonen und über die Geländer dieser Treppen. Mit ihrer Farbenpracht heben sie sich kunstvoll von den strahlend weiß getünchten Wänden der Häuser ab. Wir gehen vorbei an den burgenartigen orthodoxen Kirchen mit ihren kleinen Fenstern und griechischen Inschriften. Treffen einen der berühmten Pelikane, die scheinbar ziellos durch die Straßen irren.

Unser Ziel sind die historischen Windmühlen, die sich seit eh und je gegen den strammen Wind stemmen.

Zurück entlang des Hafens von Klein-Venedig, wo sich viele Restaurants und Bars angesiedelt haben. Wir stärken uns mit Oliven, würzigem Tzatziki und einem Glas Rotwein und beobachten, wie die Fischerboote im Hafen vor sich hindümpeln.

Rückkehr zum Schiff. Jetzt, am Nachmittag, schwimmen Leute im türkisblauen Wasser der Ägäis. Das Wasser ist so klar, dass man den Boden durchschimmern sieht.

Ein perfekter Sommertag in Griechenland. Unvergessliche Erinnerungen, für immer in unseren Herzen.

Mykonos mit Kindern? Überlegt mal, ob eine Kreuzfahrt für euch in Frage kommt, da kann man die Kinder zur Not auch an Bord lassen und die Insel nur zu zweit erkunden. Wir erklären euch diese und weitere Vorzüge genauer hier.

Und hier noch weitere 45 Fotos, um unseren Punkt zu illustrieren

Luxusjachten in MykonosHerrliche FarbenKlares WasserSchwimmer am StrandMykonosBlaues WasserSchmaler TransporterTypische Mykonos SzeneSchlafende KatzeEin schattiger PlatzÜberquellender BougainvilleaKircheDer Pelikan von MykonosBildschöne HäuserfrontenEin blaues TörchenSouvenirshop an den Windmühlen von MykonosHistorische WindmühlenBlick über den windigen HafenEin happy Reiseblogger auf KreuzfahrtDie berühmten WindmühlenHäuserwand und blaue Tür auf MykonosEine alte KircheWeiße Gebäude, typisch für die ZykladenOrthodoxe KircheInschriften über eine TürRosetöneBlau und Weiß: die griechischen NationallfarbenAlles picobello sauberVerwinkelte Gassen machen diesen Ort ausEine Treppe, die die Gasse hinaufführtFlamingofarbenRote Türen und weiß gekalkte WändeTypische Straßenszene in MykonosBougainvilleaHolztüren und ein BrunnenEnge Gassen in Blau und WeißAlte LaterneBoutiquenbesitzer bereiten sich auf den Tag vorEine kleine orthodoxe KircheAuf dem Weg nach Klein-VenedigAnsicht von Mykonos-StadtFischerboote in Klein-Venedig

AUTHOR - miniglobetrotter

Hallo! Wir sind die Mini Globetrotter - eine 4-köpfige Familie, die es sich in Andalusien bequem gemacht hat. Wir glauben ganz fest daran, dass Reisen mit Kindern nicht nur machbar, sondern wichtig ist. Von unserer Basis in Málaga aus erkunden wir die Welt – von Australien über den Südpazifik bis nach Europa. Lasst euch inspirieren und plant euren nächsten Familienurlaub mit uns!

No Comments

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter!

Tipps, Tricks und Geschichten zu Familienreisen nah und fern. Gewürzt mit tollen Bildern und gespickt mit vielen eigenen Erfahrungsberichten.

Lass dir die neuesten Artikel wöchentlich per E-Mail zuschicken. Wir versprechen, das bleibt unter uns ;)


Impressum/Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen