Blog

Manly Strand

5 super Ideen für einen Familienurlaub mit Kindern in Manly, Sydney

  |   Australien, Fernreisen, Große Ferien, Mit den ganz Kleinen, Mit Teenagern   |   1 Comment

Manly ist ein hübscher kleiner Badevorort in Sydney. Besonders im Sommer ist er sehr beliebt, denn er lässt sich bequem mit der Fähre von Circular Quay aus erreichen. Für Familien, die Urlaub in Sydney mit Kindern machen wollen, ist eine Stippvisite nach Manly auf jeden Fall ein Muss.

Die Mischung aus herrlichen Badestränden, kosmopolitischer Atmosphäre und einem lebhaften Einkaufs- und Restaurantviertel sorgt dafür, dass sich hier nicht nur die Kinder wohlfühlen werden.

Wir haben von 2004 bis 2008 in Manly gelebt und sind dann in die umliegenden Vororte gezogen, um ein Haus zu erwerben. Die Grundstückspreise sind an so einem schönen Ort wie Manly mit solch einer tollen Anbindung an die Innenstadt natürlich horrend, und da mussten wir ganz einfach in den sauren Apfel beißen und schweren Herzens wegziehen.

Dabei ist Manly ein toller Ort für Familien mit kleinen Kindern. Im Gegensatz zu vielen anderen Vororten in Sydney ist Manly wie ein geschlossenes Dorf, das sich prima zu Fuß erkunden lässt. Hier sind also ein paar Insider-Tipps für einen tollen Tagesausflug mit der Familie nach Manly.

Bandicoot-Schild

Manly mit Kindern erkunden

Strände

Die Strände in Manly lassen sich natürlich absolut nicht übersehen oder gar übergehen. Da der Vorort auf einer Halbinsel liegt, ist er von drei Seiten von Wasser umgeben. Die Seite am Wharf, wo die Fähre anlandet, ist perfekt für Familien mit kleinen Kindern, denn das Wasser ist ruhig und frei von gefährlichen Strömungen. Am nördlichen Ende befindet sich ein Hai-Netz.

Auf der Pazifikseite gibt es einen endlos langen Sandstrand mit besten Surfbedingungen. An drei Stellen wird patrouilliert – also bitte immer schön zwischen den Flaggen schwimmen!

Ruhige Strände, die mehr den einheimischen Familien bekannt sind, sind zudem Shelly Beach (den Fußweg vom Südende des Pazifikendes bis zum Ende folgen, bis man eine Bucht erreicht hat, die nach Norden schaut) und Little Manly Beach (dem Hafenstrand nach Norden folgen, dann durch das Wohngebiet bis zur nächsten Hafenbucht).

Little Manly Beach

North Head

Den tollsten Ausblick auf die Stadt und den Hafen bekommt man am North Head in Manly. Das ist die Spitze der Landzunge, die Manly besetzt, die gleichzeitig auch den Hafeneingang auf einer Seite begrenzt.

Um dorthin zu gelangen, nehmt ihr den Bus 135 von Manly Wharf, der euch gnädigerweise den Aufstieg abnimmt (ansonsten sind es 45 Minuten zu Fuß).

Die herrliche Heidelandschaft ist toll zu erkunden und voller Leben – zum Beispiel leben hier die bedrohten Bandicoots und auch die berühmten Zwergpinguine sowie viele weitere Vogelarten. Das Gelände war lange Zeit in der Hand des Militärs, und so lassen sich hier viele historische Militäranlagen erkunden.

Highlight ist jedoch zweifellos der Ausblick vom Fairfax Lookout. Während der Saison kann man hier prima Wale beobachten.

Blick von North Head über die Stadt

Quarantänestation

Ebenfalls mit dem 135 nach North Head erreicht man die ehemalige Quarantänestation. Diese ist heute ein Resorthotel, das sich gleichzeitig der Konservierung des historischen Erbes dieses geschichtsträchtigen Ortes verschrieben hat.

Nehmt die 135 bis zur Endhaltestelle, dann fragt an der Rezeption nach dem kostenlosen Shuttlebus, der euch bis zum Wharf auf Wasserhöhe bringt.

Die Quarantänestation war lange Zeit erste Anlaufstelle für einlaufende Schiffe, die einen Krankheitsfall an Bord meldeten. Zu sehen gibt es auch heute noch das Krankenhaus, die Hafenanlagen, Friedhöfe und diverse weitere Gebäude, die teilweise im Hotelbetrieb sind. Das kleine Museum unten am Wasser ist kostenlos und stellt interessante Fundstücke aus der Zeit aus. Daneben ist eine Felswand mit faszinierenden Graffitis der verschiedenen Schiffscrews und Passagiere, die an diesem einsamen, aber wunderschönen Ort mehrere Wochen ausharren mussten.

Inschriften an der Quarantänestation in Manly

SeaLife

Kaum zu übersehen ist SeaLife in Manly, das kreisrunde Aquarium, das sich nur wenige Meter vom Wharf entfernt befindet. Es hat einen Grund, warum es so klein aussieht: es ist klein.

Auf drei Etagen gibt es gerade einmal genug zu sehen, um sich 30 Minuten lang die Zeit zu vertreiben. Im Keller befindet sich ein toller Haitunnel mit Riesenschildkröten, Haien und Stachelrochen. Die mittlere Etage hat einige kleinere Aquarien und Terrarien zu bieten, und oben unterm Dach in eine kleine kreisrunde Arena, wo sich auch das Pinguingehege befindet. Es gibt regelmäßige Shows, die ganz sehenswert ist.

Am besten, man holt sich einen Kombipass für Ermäßigungen zu anderen Attraktionen in der Stadt wie z.B. Madame Tussaud’s oder WildLife World in Darling Harbour und spart so beim Eintrittsgeld.

Manly Sea Life Aquarium

Shopping

Manly ist dank seiner gut ausgebauten Fußgängerzone prima zum Shoppen. Nach Ankunft mit der Fähre muss man einfach nur geradeaus gehen und schon befindet man sich auf dem Corso, der Einkaufsstraße Manlys.

Die Geschäfte hier sind ein Mix aus Touristenläden und Imbissbuden, Boutiquen und den üblichen Geschäften, wie man sie auch überall sonst in Australien finden würde.

Zu empfehlen ist der Manly Arts and Craft Market, der immer samstags und sonntags in der Sydney Road stattfindet, und der Manly Farmers Market, der Mittwoch- und Sonntagmorgens in der Manly Plaza (neben Sydney Road) stattfindet.

Manly Corso

Kinderfreundliche Restaurants in Manly

Manly Grill

Australische Spezialitäten wie Rippchen, Fish und Chips und Tunfischsteak – nicht besonders preiswert, aber mit Strandatmosphäre. Als Kindergerichte gibt es Steak, Backfisch, Tunfisch, Chicken Wings oder Chicken Nuggets mit Pommes zur Auswahl – alles für nur $13. 30-31 South Steyne, http://manlygrill.com.au

The Boathouse Shelly Beach

Eine prima Wahl, wenn man den Tag sowieso faul am Shelly Beach verbringen will, denn das Boathouse ist nur wenige Schritte entfernt. Das Konzept ist einfach: Man sichert sich mit ein paar Personen einen Tisch (es wird im Gegensatz zu vielen Restaurants keiner zugewiesen), dann gibt einer von euch am Schalter die Bestellung auf (die Karte ist auf der Tafel an der Wand, am besten abfotografieren). Das Essen wird dann an den Tisch gebracht.

Das Boathouse ist voller Blumen und leuchtenden Früchten, ein luftiges Café mit viel Ästhetik und gesalzenen Preisen. Das Menu ist simpel, aber schmackhaft: leichte Salate, Fisch und Meeresfrüchte, Burger. Wer will, kann auch einfach nur vom Kiosk etwas mitnehmen. http://www.theboathousesb.com.au

Lunch im Boathouse Shelly Beach

Brezel Bar

Vermisst ihr deutsche Backwaren so fern der Heimat? Die Brezel Bar ist fest in deutscher Hand. Hier bekommt man nicht nur frische Brezeln, sondern auch herrliches Gebäck und tolle Torten. Wer also auch in Australien die gute deutsche Tradition von “Kaffee und Kuchen” lebendig halten möchte, sollte hier mal vorbeischauen. 5A Raglan Street, http://www.brezelbar.com.au

Manly Fish Cafe

Frischen Fisch und Meeresfrüchte bekommt ihr am besten hier. Das Manly Fish Cafe ist eine Institution. Viele Australier kaufen sich hier ihre Portion Fish und Chips, die sie dann an den Picknicktischen am Strand verzehren. Wer es lieber ein wenig edler möchte, kann sich in das angeschlossene Restaurant setzen und sich verwöhnen lassen. Sydneys Austern sind auf jeden Fall ein Muss! Für Kinder gibt es Fish und Chips für $13. http://manlyfishcafe.com.au

Manly Wharf Hotel

Das Manly Wharf Hotel befindet sich direkt auf dem Wharf, hat also einen tollen Blick auf den Hafen. “Hotel” bedeutet dabei nicht Hotel, sondern Pub. Hier erhaltet ihr das übliche Pub-Food, wie zum Beispiel Burger, Salate, Steak, Pizza and Fisch. Kinder essen Montag bis Donnerstag zwischen 17:30h und 18:30h kostenlos. Ein Kinderteller ist kostenlos mit jedem Erwachsenengericht. Ansonsten $10 pro Kinderteller. http://manlywharfhotel.com.au/

Familienfreundliche Unterkünfte in Manly

Wer direkt in Manly wohnen will, findet eine kleine Auswahl von passenden Unterkünften. Leider sind die Preise gerade in der Hochsaison gesalzen, aber dafür hat man den Strand direkt vor der Haustür. Man kann also quasi einen Badeurlaub mit einem Städtetrip bequem verbinden.

Hier unsere Auswahl (Achtung: Alle Links im Folgenden sind Affiliate-Links, d.h. wenn ihr über diese Links bucht, kommt uns eine kleine Kommission zugute, die unserem Blog hilft. Für euch entstehen keine Mehrkosten. Ihr bucht mit Booking.com, einem der Marktführer im Online-Buchungsbereich, die wir gern weiterempfehlen und oft schon selbst benutzt haben):

Novotel Sydney Manly Pacific

4-Sterne Hotel direkt am Pazifikstrand, Zimmer teilweise mit Meerblick (nur ein paar Bäume davor). Manlys Geschäfte und Restaurants sind bequem zu Fuß zu erreichen, ebenso wie die Fähre in die Stadt. Pool auf dem Dach, freundliches Personal, moderne Ausstattung. Hier das Novotel buchen.

Manly Oceanside Accommodation

Wenige Schritte vom Pazifikstrand entferntes Motel im Stil der 60er Jahre. Grundausstattung einfach und schlicht, aber insgesamt in Ordnung. Die Zimmer haben eine Mikrowelle, Toaster, Kühlschrank und TV. Eine preiswerte Option, wer auf Luxus verzichten kann. Hier Manly Oceanside Accommodation buchen.

Travelodge Manly Warringah Sydney

Der Name ist ein wenig irreführend, denn diese Travelodge befindet sich nicht direkt in Manly, sondern im Vorort Brookvale. Direkt in der Nähe befindet sich die Warringah Mall, das größte Einkaufszentrum an den Northern Beaches. Busse nach Manly und in die Stadt verkehren regelmäßig. Eine gute Lösung für Familien, die eine Rundreise durch Australien mit dem Auto geplant haben, denn das Parken kostet nur $10 am Tag, und die Preise sind günstiger als an den Stränden. Hier die Travelodge buchen.

Das könnte euch auch interessieren

5 Tage in Sydney mit der Familie – unsere besten Tipps

Sydney: 20 verrückte Ideen für Familien mit Teenagern

10 Museen in Sydney, die perfekt für Kinder sind

Weitere Australien-Artikel

AUTHOR - miniglobetrotter

Hallo! Wir sind die Mini Globetrotter - eine 4-köpfige Familie, die es sich in Andalusien bequem gemacht hat.Wir glauben ganz fest daran, dass Reisen mit Kindern nicht nur machbar, sondern wichtig ist. Von unserer Basis in Málaga aus erkunden wir die Welt – von Australien über den Südpazifik bis nach Europa.Lasst euch inspirieren und plant euren nächsten Familienurlaub mit uns!

1Comment

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen