Blog

Praktische Ideen für Road Trip mit Kindern

10 Dinge, mit denen ihr euer Familienauto für einen Road Trip aufrüsten könnt

  |   Reisetips, Roadtripping   |   No comment

Was sind eure Pläne für diesen Sommer? Also, wir planen gerade einen Road Trip mit den Kindern durch Südeuropa – endlich mal in aller Ruhe Europa erleben. Wir hoffen, möglichst viel von Spanien und Portugal zu sehen, und vielleicht auch ein wenig Frankreich und darüber hinaus! Wer weiß schon, wohin uns die Straße führen wird?

Teil unserer Planung ist natürlich auch, uns möglichst gut mit den neuesten Finessen auszurüsten. In den letzten Jahren hat sich ja so einiges getan im Hinblick auf technischen Innovationen. Und die gilt es maximal für eine Rundreise auszunutzen.

Denn es gilt: Happy Kids, Happy Life. Deshalb wollen wir es unterhaltsam und bequem machen. Denn lange Autofahrten machen kaum einem Kind wirklich Spaß (den Erwachsenen ja meistens auch nicht, aber wir können unsere Gefühle meist besser unter Kontrolle halten).

Solltet ihr also auch gerade in der Planungsphase für eine länge Autofahrt stecken, sei es ein Roadtrip so wie wir oder einfach nur eine längere Anfahrt zu eurem Urlaubsziel, dann schaut euch mal diese tollen Gerätschaften an. Sie machen allesamt das Leben einfacher, und am liebsten hätten wir gern all diese Dinge diesen Sommer dabei.

Disclaimer: Die Links im Folgenden sind Affiliate-Links, die euch zu unserem Partner Amazon.de bringen. Solltet ihr euch dazu entschließen, bei Amazon eines dieser Dinge zu kaufen, dann erhalten wir eine kleine Provision. Das geschieht ohne Mehrkosten für euch, hilft uns aber, diesen Blog am Leben zu erhalten. Leider ist es so, dass das Produkt noch am selben Tag erworben werden muss, damit wir auch etwas davon haben. Solltet ihr euch unsicher sein und erstmal weiterstöbern wollen, dann platziert das Produkt völlig unverbindlich in euren Warenkorb und entscheidet euch erst später. Vielen Dank!

Top-Autozubehör für lange Fahrten mit dem eigenen Auto oder dem Mietwagen

Hier sind also unsere 10 Produktvorschläge, die euer Elterndasein auf langen Autofahrten wieder etwas erträglicher machen werden.

1) Autositz-Organizer mit tollen Tricks

Kinder wollen im Auto beschäftigt werden, und oftmals ist es das iPad oder ein anderes Tablet, das die beste Unterhaltung bietet.

Dieser Autositz-Organizer kommt da wie gerufen. Nicht nur kann man hier so ein Tablet unterbringen, dass das Touchpad immer noch funktioniert. Es gibt auch noch viele weitere Utensilientaschen und Netze für Stifte, Trinkbecher, Papiertaschentücher, Flasche usw. Außerdem kann man einen praktischen kleinen Tisch zum Ablegen von Spielsachen oder Snacks runterklappen.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

2) Knietablett für kleine Mini Globetrotter

Wenn eure Kinder noch ein wenig kleiner sind, dann sind feinmotorische Aktivitäten und Malbücher der absolute Hit.

Wir lieben dafür dieses weiche und abwaschbare Knietablett, denn es hat einen breiten Rand, der verhindert, dass allzuviel runterkugeln kann. Das Design ist natürlich auch kinderfreundlich, und das Tablett lässt sich leicht verstauen. In greifbarer Nähe sind viele Taschen und Aufbewahrungsmöglichkeiten für Stifte, Spielsachen und Snacks.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

3) Multi-Ladestation für den Becherhalter

Wer kennt das nicht? Das Handy, das Tablet – und wenn man Kinder hat, dann alles gleich doppelt… man braucht den Navi und will Musik hören, und dann läuft da noch die Kühlbox… und schon sind die Akkus leer und es herrscht gähnende Langeweile.

Wir mögen diese Handy-Ladestation ganz besonders, denn sie kommt im praktischen Becher-Design. So kann man das Ladezentrum auf die Mittelkonsole verlegen, was es in greifbare Nähe für ältere Kinder bringt. Neben zwei Port-Ausgängen gibt es 2 Zigarettenanzünderports, eine LED-Anzeige für Angabe der Batterieleistung und eine intelligente Streamingtechnologie. Das bedeutet, dass diese Ladestation das Gerät erkennt und keine Gefahr der Überladung besteht.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

4) Kopfhalter fürs schlafende Baby

Schlafende Babys sind was Feines, besonders auf langen Autofahrten. Leider stört es viele Kinder, wenn beim Schlafen der Kopf nach vorne kippt.

Da kommt dieser Kopfhalter natürlich sehr gelegen! Das Band ist elastisch und kommt in vielen lustigen Designs. Er kann über die Rückenlehne von Autositzen oder auch Hochsitzen gespannt werden und lässt sich auch schnell wieder abziehen. Viele Kinder brauchen eine gewisse Eingewöhnungszeit, aber der Kauf kann sich schon sehr schnell bezahlt machen!

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

5) Gurtpolster für mehr Komfort

Unsere Tochter ist acht. Ein dummes Alter, wenn man im Auto sitzt. Denn dann scheuert der Erwachsenengurt trotz Sitzerhöhung immer noch am Hals.

Abhilfe schafft da schnell dieses praktisches Gurtpolster. Das lässt sich spielend leicht anbringen und sorgt für maximalen Komfort beim Tragen des Sitzgurtes. Auf jeden Fall zu empfehlen!

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

6) 52 Karten mit Spielen für lange Autofahrten

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber wir sind leider kein unendlicher Quell an lustigen Ideen. Und bei langen Autofahrten, da suchen wir manchmal vergeblich nach neuen Spielideen oder Dingen, die uns die Zeit vertreiben könnten.

Dieses Kartenset mit 52 Spielideen für lange Autofahrten der Autorin Lynn Gordon kommt da wie gerufen. Zwar sind das nicht alles super-neue Ideen, aber es hilft ja auch, wenn man dem Gedächtnis so wieder auf die Sprünge helfen kann. Allerdings ist es sinnvoll, wenn die Kinder schon lesen können und ein gewisses Verständnis von der Welt um sich herum haben, denn sonst macht zum Beispiel das Nummernschild-Zuordnen wenig Sinn.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

7) Ergonomisches aufblasbares Reisekissen

Nackenkissen kennt ja mittlerweile jeder, und sie sind ja auch an jedem Flughafen zu haben. Der Komfort hält sich allerdings bei Nackenkissen so in Grenzen, zumindest wenn ihr uns fragt.

Viel besser ist da die Anschaffung eines aufblasbaren Reisekissens in diesem ergonomsichen Design. Hierbei legt man den Kopf nach vorne und kann die Arme in die Löcher an den Seiten stecken. Ein weitaus besserer und überaus ergonomischer Ansatz und viel bequemer als alles, was ihr jemals zuvor ausprobiert habt! Das Kissen eignet sich natürlich nicht nur fürs Auto, ist mit einem Gewicht von 325g nicht allzu schwer, und ermöglicht sogar das Tabletschauen.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

8) Kühl- und Wärmebox für den Zigarettenanzünder

Diese Box scheint die beste Lösung zu sein, wenn man nicht in einen richtigen Kühlschrank für mehrere Hundert Euros investieren will, aber trotzdem eine maximale Platzausnutzung wünscht. Diese Kühlbox fühlt sich am wohlsten auf dem Rücksitz in der Mitte und wird mit einem Gurt in Position gebracht.

Dies gibt den Kindern hinten nicht nur eine praktische Armlehne, sondern auch einen bequemen Zugriff auf die Getränke und Snacks während der Fahrt. Vorne befinden sich zwei Bechermulden, innen ist sogar Platz für liegende 0,7-Liter-Flaschen. Dieses Gerät kühlt zwar nicht runter, aber es kann die vorgekühlte Temperatur von Lebensmitteln halten. Außerdem hat es einen Tragegurt, damit man die Box auch zum Picknicken mitnehmen kann.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

9) Radio Bluetooth Transmitter

Wenn euer Familienauto noch ein älteres Modell ist, dann habt ihr vielleicht nicht die Möglichkeit, bequem Musik von eueren Handys über Lautsprecher abzuspielen. Da kommt dieses Ding gerade recht.

Ihr schickt dabei per Bluetooth eure Musik an diesen Transmitter, und dieser sendet es weiter an euer altes Autoradio. Ihr müsst nur noch den richtigen Sender einstellen, und schon könnt ihr eure Lieblingsmusik oder ein Hörspiel über das Autoradio anhören, und das auch noch rauschfrei. Auch telefonieren ist damit übrigens möglich, und besonders praktisch, wenn man ein iPhone hat und Siri zum Abheben benutzt. Dieses Gerät ist mit den meisten Handymodellen kompatibel.

Zum Kaufen bei Amazon hier klicken

10) Babyspiegel

Unser Großer konnte damals als Baby nur im Auto so richtig schlafen. Um festzustellen, ob er denn nun endlich wirklich eingeschlafen war, mussten wir uns allerdings umdrehen. Und das war immer riskant, denn Augenkontakt mit einem doch noch wachen Kind sorgte leider dazu, dass es nun ganz besonders lange zum Einschlafen brauchte.

Trotzdem wollten wir natürlich unsere Neugier befriedigen. Unsere Lösung? Ein Baby-Spiegel musste her! Das ist die alltägliche Schizophrenie des Junge-Eltern-Seins und das übliche Herumtricksen mit kleinen Spontanlösungen, die das Leben so viel einfacher machen können.

Das könnte euch auch interessieren

So überlebt ihr einen Roadtrip mit Kindern

Die besten Tipps für stressfreie Langstreckenflüge mit kleinen Kindern

10 typische Reisepannen, und wie man sie am besten vermeidet

Weitere Reisetipps

AUTHOR - miniglobetrotter

Hallo! Wir sind die Mini Globetrotter - eine 4-köpfige Familie, die es sich in Andalusien bequem gemacht hat.Wir glauben ganz fest daran, dass Reisen mit Kindern nicht nur machbar, sondern wichtig ist. Von unserer Basis in Málaga aus erkunden wir die Welt – von Australien über den Südpazifik bis nach Europa.Lasst euch inspirieren und plant euren nächsten Familienurlaub mit uns!

No Comments

Kommentar verfassen

Abonniere unseren Newsletter!


Tipps, Tricks und Geschichten zu Familienreisen nah und fern. Gewürzt mit tollen Bildern und gespickt mit vielen eigenen Erfahrungsberichten.

Lass dir die neuesten Artikel wöchentlich per E-Mail zuschicken. Wir versprechen, das bleibt unter uns ;)


Impressum/Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen